Kinder Ernährung

Index

gesunde Kinderernährung

 

 

Kinderernährung 

 

Ist mein Kind gut entwickelt? Die Antwort, ob Ihr Kind Übergewicht hat oder vielleicht  zu dünn ist, finden Sie auf den nächsten Seiten. Energiereiche Ernährung und wenig Bewegung führen häufig zu Übergewicht. Übergewicht kann sich langfristig zu Adipositas ausprägen. Gesunde Ernährung und Bewegung sind der Schlüssel zum Erfolg. Das Ziel ist es, über gesunde Ernährung langfristiges Abnehmen zu erreichen. Abnehmen fördert Lebensqualität. Hilfe erhalten Sie beim Ernährungsberater. Dabei sollten Sie Ernährungsberater als erste Anlaufstelle nutzen.

 


 

 

Historie und aktuelle Situation des Übergewicht

Vom Jäger und Sammler zum Stadtmensch mit FastFood.

Wir sind genetisch auf Mangelsituationen eingestellt. Das hat zur Folge, dass alle überschüssige Energie gespeichert wird. Das ist die Grundlage zur Entstehung von Übergewicht. Körperfett wurde dann angelegt, wenn reichhaltig Nahrung vorhanden war. Für diesen Nahrungsüberschuss mussten sich unsere Vorfahren (Neandertaler) viel bewegen. In Mangelzeiten konnte auf den Vorrat  zurückgegriffen werden. Da wir Menschen bis heute überlebt haben, muss die Gesellschaft mehr Nahrung verzehrt haben, als sie Energie verbraucht hat. Beispiele für Übergewicht in der Gesellschaft sind in vielen Epochen zu finden. 

stein figur

 

 



Die Venus von Willendorf ist eine Steinfigur mit Adipositas aus der Zeit um 25.000 v. Chr.



Es sind über hundert Figuren mit Übergewicht (Adipositas) bekannt. Die Adipositas der Figuren ist mit markanten Merkmalen der Adipositas dargestellt, was darauf schließen lässt, dass die Figuren nicht als Götter fungierten, sondern Abbildungen von Menschen sind. Zur Entstehung dieser Form des Übergewichtes waren einige Voraussetzungen notwendig. Die Adipositas konnte erst entstehen, als die Menschen 

  1.  das Feuer für die Zubereitung verwendeten
  2.  Ackerbau und Viehzucht betrieben
  3.  die Produktion über dem Bedarf lag (Lagerhaltung)
  4.  der Anteil des Fleischverzehrs sich erhöhte.

    In dieser Zeit sicherte Adipositas das Überleben der Menschen. Übergewicht galt als gesund und war wenigen Menschen der Oberschicht vorbehalten.


    Unsere Gesellschaft 

    Das Übergewicht, welches früher das Überleben der Gesellschaft sicherte, ist heute als kritisch „krankhaft“ einzustufen. Die drei entscheidenden Faktoren zur Entstehung des Übergewichts sind ... 
  1. verminderte Bewegung
  2. Lebensmittelauswahl (Zucker, Fett)
  3. Beginn des Übergewichts/ Adipositas im Kindesalter

    Kinder können nur essen was sie sehen. Sie sehen und glauben der Werbung. Von der Industrie werden vorwiegend hochveredelte Nahrungsmittel mit viel Zucker und Fett gezeigt. Das sind leere Energieträger. Wenn im frühen Kindesalter Übergewicht durch falsche Ernährung und zu wenig Bewegung eintritt, hat das Auswirkungen auf die Psyche, die Entwicklung und den Gesundheitszustand im Erwachsenenalter.

    Als gesichert gilt, dass bei Adipositas Krankheiten wie Diabetes, Fettstoffwechselstörungen, Bluthochdruck, erhöhte Cholesterinwerte entstehen können. Ebenso gilt als gesichert, dass Adipositas zum Teil genetisch bedingt ist oder in Folge von Krankheiten entstehen kann. Ebenfalls gesichert ist, dass Übergewicht durch falsche Ernährung und Inaktivität entsteht.

    Auf den nachfolgenden Seite finden Sie Antworten zum Thema Übergewicht (Adipositas). Das Kind wird durch diese Texte sein Gewicht nicht verlieren. Die Texte bieten ihnen aber erste Ansatzpunkte und Adressen von qualifizierten Ansprechpartner in ihrer Nähe. Übergewicht wird das Leben Ihres Kindes begleiten. Je früher sie anfangen sich mit Übergewicht (Adipositas) zu beschäftigen, desto besser ist die Zukunft Ihres Kindes.

 


  

Risiko Übergewicht

 

Risiko Übergewicht bei Kindern

 

Das körperliche Risiko bei Übergewicht besteht in der Ausbildung von  Krankheiten. Die Krankheiten des Übergewichtes verursachen aber keine Schmerzen. Sie werden oft erst später erkannt. Als gesichert gilt, dass Übergewicht (Adipositas) nachfolgende Erkrankungen bedingt: 

  1. Bluthochdruck 
  2. Fettstoffwechselstörungen 
  3. Diabetes Typ2
  4. erhöhte Cholesterinwerte

    Auswirkung der Nahrungsmittel 

    Das Risiko Übergewicht oder die krankhafte Form  Adipositas auszubilden ist hoch. Die Art der Nahrungsmittel hat sich im Gegensatz zu früher stark verändert. Früher haben die Menschen mehr natürliche Lebensmittel „direkt vom Feld“ verzehrt. Die Nahrungsmittel waren weniger aufgeschlüsselt, wodurch die biochemische Ausnutzung vermindert war. Des weiteren waren die Lebensmittel nicht technologisch zusammengesetzt und enthielten somit weniger „leere“ Energie. In den heutigen Nahrungsmitteln steckt viel Energie in Form von Fett und Zucker.

    Übergewicht wird des weiteren durch die ständige Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln begünstigt.  Die zubereiteten Produkte (Pizza, Burger) werden zwischendurch, im Gehen, verzehrt. Energetisch betrachtet sind sie eine warme Hauptmahlzeit, kein Snack. 



Body Mass Index BMI

 

BMI Berechung und Bewertung bei Kindern 

 
Neben dem Body Mass Index (BMI) gibt es noch weitere Methoden das Ausmaß des Übergewichts zu bestimmen. 

  1. Umfangsmessung (z.B. Oberarm)
  2. Berechnung des Taille -/ Hüft Quotienten
  3. Bioelektrische Impendanz Analyse (BIA Messung)
  4. Trizepshautfaltenmessung mit dem Caliper
  5. Densitometrie  usw.
  6. ... 

    Der BMI und die Einordnung in altersabhängige Perzentillen ist für die Abschätzung von Übergewicht bei Kindern die Anfangsmethode. Sollte Übergewicht / Adipositas festgestellt werden, sind weitere Untersuchungen vom Arzt notwendig.



Berechung des Body Mass Index (BMI)

Der BMI ist ein Wert, der aus der Körpergröße und dem Körpergewicht berechnet wird. 

                     Körpergewicht (kg)

BMI = ------------------------------------------

            Körpergröße x Körpergröße (m x m

Das BMI-Ergebnis ist ein Zahlenwert, der in Verbindung mit dem Alter als Indikator von Übergewicht verwendet wird. Der Zahlenwert des BMI ist ein statistischer Wert, der eine Aussage über die geringste Mortalität, „höchste Langlebigkeit“ zulässt.


Interpretation des BMI 

Mit der Berechnung des BMI ist der erste Schritt abgeschlossen. Im zweiten Schritt geht es darum, in Verbindung mit dem Alter des Kindes, eine Abschätzung seiner/ ihrer Körperzusammensetzung herzustellen. Dazu verwendet man Perzentillen. Beachten sie, dass die Perzentillen für Mädchen und Jungen unterschiedlich sind. Ein Risiko für Übergewicht besteht dann, wenn Ihr Kind ausserhalb des grünen Bereichs liegt.

Übergewicht bei Kindern - Perzentillen Mädchen

Perzentilen Maedchen

 

Übergewicht bei Kindern - Perzentillen Jungen

Perzentillen Jungen

Quelle: aid infodienst Verbraucherschutz, Ernährung, Landwirtschaft e. V.: „Perzentilkurven für den
Body-Mass-Index (BMI) – Mädchen“; nach: K. Kromeyer, M. Waibitsch, D. Kunze et al.: 2001

 


 

abwechslungsreiche Ernährung

 

Gesunde Ernährung von Kindern 

 

Worauf sollten Sie bei Kindern mit Übergewicht achten? 
Sollen Kinder mit Übergewicht sich anders ernähren als Kinder ohne Übergewicht? Nein! Kinder mit Übergewicht sollten von Ihren Eltern vorgelebt bekommen sich gesund zu ernähren. Gesunde - ausgewogene Ernährung ist der Schlüssel zum Erfolg das Übergewicht abzubauen.

In Adipositaskonzepten haben neben der Ernährung noch drei weitere Therapiefelder eine Relevanz 

  1. der Arzt 
  2. der Bewegungstherapeut 
  3. der Verhaltenstherapeut

    Die Internetseite Visible Nutrition befasst sich mit der Ernährung.


    Unterschiedliche Kinder 

    Jedes Kind isst anders ...  
  1. ruhiges oder lebhaftes Kind 
  2. Wachstumsphase 
  3. Körperkonstitution 

 

Es gibt Unterschiede durch ... 

  1. Vorlieben oder Abneigungen 
  2. Frust oder Lebensfreude beim Essen 
  3. Körperliche Aktivität am Tag

    Der Wochendurchschnitt und die Lebensmittelzusammensetzung ist entscheidend.


    Unterschiedliche Lebensmittel

    Motivieren Sie Ihre Kinder neue Lebensmittel zu kosten. Das ist schwer, doch wird den nötigen Erfolg bringen.  
  1. wecken Sie die Neugierde Ihrer Kinder
  2. gute Erfahrungen werden gerne wiederholt

    Die Lebensmittelauswahl basiert auf dem Prinzip von energiearmen - nährstoffreichen Lebensmitteln.  

 

          energieantei lebensmittel pizza                                 ernergieanteil lebensmittel apfel

            Pizza, Schokolade                                      Apfel, Vollkornbrot

 


 

Grundsätzlich gilt ... Lasst die Nahrung so natürlich wie möglich.

                                                                           (W. Kollath)  

                                       pears
Wir sind in der Lage eine Birne in Ihre Bestandteile zu zerlegen, wir sind aber nicht in der Lage aus den Bestandteilen eine Birne herzustellen. 


Ausgewogene - gesunde Ernährung geht mit einer geregelten Mahlzeitenfrequenz einher.

Täglich sollten ... Mahlzeiten eingenommen werden 

... 2 kalte Mahlzeiten - Frühstück und Abendbrot 

... 1 warme Mahlzeit - Mittagessen oder zum Abend 

... 2 kalte Mahlzeiten - Zwischenmahlzeit, Pausenbrot

Wer Übergewicht hat darf nicht hungern. Er wird bei 5 Mahlzeiten am Tag oft denken, nicht schon wieder essen. 

Die Lebensmittelauswahl sollte nach dem unten stehenden Schema erfolgen.
reichlich  -  pflanzliche Lebensmittel und Getränke
mäßig  -  tierische Lebensmittel
sparsam -  fettreiche Nahrungsmittel und Süßwaren

Mit diesem Vorgehen werden sie den Grundsätzen gerecht und verbessern die Chance dem Übergewicht ihres Kindes entgegenzutreten. 

 


 

Energiebedarf Kind

 

Die Energie 

 

Energiebalance
Ob Übergewicht entsteht, hängt maßgeblich von der Energiebilanz ab. Bei der Entstehung von Übergewicht sind zwei Energiefaktoren massgeblich.  

           balance aufnahme verbrauch                                                  

Sind beide Energiegrößen im Gleichgewicht, wird sich eine normale - gesunde Kinderentwicklung einstellen. Ihr Kind wird kein Übergewicht entwickeln. Hat Ihr Kind Übergewicht, so

sollte die Energieaufnahme moderat verringert werden (Ernährungsumstellung) und gleichzeitig der Energieverbrauch leicht erhöht werden (körperliche Aktivität). Von Übergewicht auf Grund einer Krankheit wird an dieser Stelle nicht gesprochen. 

 

 

Energiebedarf je nach Alter

Die Energieaufnahme von Kindern bei Übergewicht ist individuell. Als Richtgröße werden die Empfehlungen der DGE für die Nährstoff- und Energiezufuhr verwendet. Damit eine Reduzierung der Energiemenge erreicht wird und damit die Reduzierung des Übergewichtes, werden die Verzehrmengen von Fett, Milchprodukten, Zucker verringert.


Energiezufuhr bei Kindern mit Übergewicht 

 

    energiezufuhr kinder uebergewicht

          Normalgewicht / reduzierte Energie bei Übergewicht

 

 

Nährstoffe als Energielieferant
Unser Körper bezieht seine Energie aus den Nährstoffen Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten. Mit jedem verzehrten Gramm des Nährstoffes entsteht Energie, die in Kilokalorien (kcal) ausgedrückt wird. 

 

    energie naehrstoffe

Um Übergewicht abzubauen, ist es sinnvoll den Verzehr der Lebensmittel mit einem hohen Fettgehalt zu verringern, da Fett die höchste Energiedichte aufweist. 

 

 

Nährstoffrealation – Fett als Energieträger
Von der nachfolgend dargestellten Überprüfungsmethode für die „Fettenergie“ sind die Lebensmittel Fette und Öle sowie Milch- und Milchprodukte (Käse, Quart, Joghurt) ausgeschlossen. Hierfür gelten die Abnehm-Tipps für Kinder.„Fett Energie“ - vereinfachte Rechnung  Der erste Blick sollte den Nährwertangaben des Etiketts gelten. Nachfolgendes Beispiel ist ein Cheeseburger.  

Sieht doch gut aus ...? Nur 11g Fett, weniger als Eiweiß.  

 

    naehrwertangaben cheesburger

Nein: 1 g Fett sind ca. 10 kcal , 11g Fett sind ca. 110 kcal
Die 110 kcal „Fett Energie“ machen 44 % der gesamten Energie des Cheeseburgers aus. 44 % ist zu hoch ➢ Alles unter 30 % ist gut.


Versteckte Fette 

Alle Nahrungsmittel mit weniger als 35 kcal% Fett sind gut. Mit Nahrungsmittel sind an dieser Stelle vor allem Produkte gemeint, die im verzehrfähigen Zustand gekauft werden oder nur kurz aufgewärmt werden müssen. Je höher der Verarbeitungsgrad, desto höher die Gefahr versteckte Fette zu verzehren. Mit versteckten Fetten sind Fette gemeint, die nicht sofort sichtbar sind z.B. in der Sauce von Pizzen oder als Frittierfett bei Chips. 

Doch lassen sie sich den Appetit nicht verderben. Nicht verzichten - nach dem Motto „Nulldiät“, sondern kleinere Mengen essen. Wer verzichtet baut Mauern auf, die irgendwann umgeworfen werden. Wenn die Mauer ersteinmal gefallen ist, ist sowieso alles egal und die Diät ist dahin. Für Kinder und Süssigkeiten bedeutet das, kleine Mengen jeden Tag sind erlaubt. 

 


Lebensmittelauswahl

 

Lebensmittelauswahl 

 

Der Erfolg, dass heißt langfristige Gewichtsreduktion bei Übergewicht, liegt im ersten Schritt. Damit dieser Schritt ein kleiner ist, sollten sie sich um die Lebensmittelauswahl kümmern. Ihr Kind kann nur das verzehren was es sieht. Hat Ihr Kind Übergewicht, bieten sie ihm schmackhafte Nahrungsmittel mit einer geringeren Energiedichte an. Die Energiedichte lässt sich am einfachsten reduzieren, wenn Lebensmittel mit geringerem Fettgehalt verzehrt werden. Auf den folgenden Seiten sind Lebensmittel aufgelistet , die einen hohen Fettgehalt haben und passend dazu die Alternativprodukte. Grundsätzlich gilt, je höher der Verarbeitungsgrad, (d.h. je mehr Technik zu Herstellung benötigt wird) desto höher ist in der Regel die Energiedichte.

Milchprodukte 

Die Tabelle ist so aufgebaut, dass dem energiereichen Produkt das energiearme Lebensmittel gegenübersteht.
Die Tabellen sind nach Lebensmittelgruppen geordnet ... 

 

lebensmittelvergleicht milch

 

 

Aufschnitt u. Streichfett

Die Tabelle ist so aufgebaut, dass dem energiereichen Produkt das energiearme Lebensmittel gegenübersteht.

Die Tabellen sind nach Lebensmittelgruppen geordnet ... 

 

lebensmittelvergleich aufschnitt

 



Süßigkeiten  

Die Tabelle ist so aufgebaut, dass dem energiereichen Produkt das energiearme Lebensmittel gegenübersteht.

Die Tabellen sind nach Lebensmittelgruppen geordnet ... 

 

lebensmittelvergleich suesigkeiten

 

 


Kinderernährung

 

Abnehmen in der Familie


Kinder können nur das verzehren, was sie sehen. Kinder mit Übergewicht haben oft über eine lange Zeit die falschen Lebensmittel gesehen und gegessen. Soll Ihr Kind sein Übergewicht verlieren, geht es im ersten Schritt darum das Ernährungsverhalten der Eltern sichtbar zu machen. Spiegeln sie ihr eigenes Ernährungsverhalten. Was sie verzehren, verzehrt auch ihr Kind. Schreiben sie dazu 5 Tage auf was sie Essen.  Das Ernährungsprotokoll wird ausgewertet und deckt Problemfelder auf. Im nächsten Abschnitt finden sie ein Ernährungsprotokoll (Verzehrprotokoll). Mit dem Verzehrprotokoll können sie die Ernährungsgewohnheit von ihnen und ihrem Kind erfassen. 


Das Verzehrsprotokoll

Das Eintragen der täglich verzehrten Lebensmittel erfolgt in Form von Strichen. Dabei steht ein Strich für eine Portion eines verzehrten Lebensmittel. Hilfestellung zu den Portionsangaben finden sie im Downloadbereich unter Materialien. Das ist für sie ein täglicher Aufwand von 3-5 Minuten. Diese Dokumentation sollte so exakt wir möglich sein. Die Auswertung kann nur so gut sein wie die Eingabe. Klicken Sie auf das Bild um das Ernährungsprotokoll (Verzehrprotokoll) zu erhalten und drucken sie es aus. Alles was sie am Tag verzehren wird in die Tabelle eingetragen. Dabei wird jedes verzehrte Lebensmittel als Einzelportion eingetragen. 

 

 Verzehrsprotokoll

Jede Einzelportion ist ein Strich im Verzehrsprotokoll. Was als Einzelportion gilt, bzw. welche Menge eines Lebensmittel als Strich einzutragen ist, Die Maßeinheit für eine Strich ist die Handportion.

 


Ernährungsmedizin

 

Ernährungsberater 

 

Die Informationen und Hilfen auf dieser Seite (wie auch einigen anderen im Internet) sind gut. Echten Nutzen, das heißt einen Gewichtsverlust bei Ihrem Kind, werden alle guten Informationen eher nicht bewirken. Für eine anhaltende Gewichtsreduzierung ist professionelle Hilfe notwendig. Auf den nächsten Seiten finden Sie Links zu qualifizierten Ernährungsberatern und Institutionen, welche sich mit dem Thema Adipositas bei Kindern beschäftigen. Fachliche Hilfe bei Übergewicht besteht aus den Fachgebieten Ernährungsberatung, ärztliche Betreuung, Bewegungs- und Verhaltenstherapie. Nutzen Sie Ernährungsberater als erste Anlaufstelle. 

Linkliste zu qualifizierten Ernährungsberatern 

Um es noch mal deutlich zu sagen, vertrauen sie nicht auf das Internet oder Werbeaussagen, sondern auf das persönliche Gespräch mit  qualifizierten Fachkräften oder Institutionen/ Kliniken. Die Links bieten Ihnen Datenbanken mit Fachkräften oder Kliniken, bei denen sie Hilfe erhalten. 

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung  

Verband der Oekotrophologen 

Verband der Diätassistenten 

Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindesalter

Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund

Optifast Junior 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären sie sich damit einverstanden, das wir Cookies verwenden.