Schluckstörung

Index


Ursachen Schluckstörung 


Eine Schluckstörung kann aufgrund von unterschiedlichen Ursachen erfolgen. Einige Ursachen können kompensatorisch, d.h. durch eine Variation der Zubereitungsform behoben werden. Andere Ursachen einer Schluckstörung sind nur durch operative Eingriffe zu beheben. 


In der folgenden Aufzählung werden die mechanischen, neurologischen und psychischen Ursachen einer Schluckstörung in Form von Stichpunkten beschrieben.


Mechanische Ursachen einer Schluckstörung 

  • Tumorerkrankungen im Mund-Rachenbereich
  • Gewebedefekte
  • Entzündungen der Schluckorgane
  • lokale Verdrängungen bzw. Einengungen


Neurologische Ursachen einer Schluckstörung 

  • Durchblutungsstörungen im Gehirn
  • Schädel-Hirn-Verletzung
  • Erkrankungen der Schluckmuskeln 
  • Alzheimer-Demenz
  • Parkinson-Syndrom
  • Medikamenten-Nebenwirkungen

Psychische Ursachen einer Schluckstörung 

  • kein pathologischer Organbefund 
  • keine Hinweise auf Verschlucken 
  • typischerweise demonstratives Schlucken und Räuspern 
  • Verweigerung des Schluckens

Altersbedingte Ursachen einer Schluckstörung  

  • Geruchs- und Geschmackssinn lassen nach
  • unzureichende Speichelproduktion 
  • Muskelkraft sinkt und Schluckreflex verlangsamt
  • Begleiterscheinungen von Krankheiten
  • Nebenwirkung vieler Medikamente 
  • Fehlen von Zähnen oder Zahnproblem
  • schlecht angepasste Zahnprothese


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären sie sich damit einverstanden, das wir Cookies verwenden.