Konzept für Ernährungsberater

Index

Konzept zur Ernährungsberatung

 

Konzept zur Ernährungsberatung für Ernährungsberater 


Eine große Zahl an Menschen sollte einen einfachen Zugang zur Ernährungsberatung haben. Frühzeitige Ernährungsberatung hat einen positiven Einfluss auf den Lebensstil. Damit die Ernährungsberatung eine große Zahl von Menschen erreicht, ist ein einfaches Konzept gefragt. Das Konzept zur Ernährungsberatung muss verständlich sein. Das Konzept sollte sich den Lebensumständen anpassen. Häufig werden gute Ratschläge erteilt, die dann als Ernähungsberatung verstanden werden. Ein guter Ernährungsberater folgt einem simplen Konzept, das von dem Ratsuchenden verstanden wird. Dieses Konzept gibt dem Ratsuchenden die Möglichkeit, sein derzeitiges Ernährungsverhalten zu spiegeln. Ziel dieser Seite ist es, einen "Parallelweg" im Gesundheitswesen zu  integrieren. Dazu sind Konzepte zur Ernährungsberatung mit einem einfachen Zugangsweg notwendig.

Seit Jahrzehnten basiert unser Gesundheitssystem auf einem Prinzip: Wir heilen Krankheiten! "Wenn das Kind in den Brunnen fällt, holen wir es heraus und bauen eine Mauer um das Loch". Das Konzept setzt an der Prävention an. D.h. Ernährungsberatung als Prophylaxe, ohne das eine Krankheit vorliegt. Auf Grund knapper Budgets im Gesundheitssystem und der sich negativ entwickelnden Alterspyramide, ist es Zeit neue Konzepte aufzubauen. Der Prävention von Erkrankungen ist in Zukunft eine höhere Priorität einzuräumen. Das ist sinvolle Ernährungsberatung. Das Konzept zur Ernährungsberatung mit seinem Tool der computergestützten Auswertung ist dabei der Zugangsweg für Fachkräfte (Ärzten, Ernährungsberater, Krankenkassen, Vereine und Verbände) zum Patienten. Das Konzept ist Eigentum von Visible Nutrition. Eine Nutzung wird nur im Zusammenhang mit dem Erwerb der Vollversion erlaubt.   Interesse? Nutzen erkannt? Laden Sie sich im Downloadbereich die kostenlose Demoversion herunter. 

 


 

 

Ziel des Konzeptes 

Das Konzept ist für den individuellen Ansatz konzipiert. Der Zugangsweg zum Patienten ist als gering einzustufen, weil … 

- die Erhebungsbögen selbsterklärend und sehr einfach sind
- der Zeitaufwand des Patienten für das Ausfüllen sehr kurz ist

Damit ist gewährleistet, dass eine breite Bevölkerungsschicht an der Präventionsmaßnahme teilnehmen kann. Eine Hinderung

auf Grund von Intellekt, kulturellen oder sozialen Barrieren ist nicht gegeben. Gliederung der Ziele 

- Reflektion des aktuellen kognitiven Ernährungsverhaltens
- Umstellung von Verhaltensweisen; Intervention bei Fehlernährung (Lebenstiländerung)
- Vermeidung/ Verringerung von Erkrankungen im Alter (Komorbidität)
- Steigerung der Lebensqualität und des Selbstwertgefühles

Struktur des Konzeptes  

 

struktur praeventionskonzept


Bereiche:
das Assessment besteht aus drei Bereichen: Screening – Assessment – Evaluierung 


Aktivitäten:
die drei Bereiche des Assessments können bei der Überprüfung der Ernährung einzelnen aktivitäten zugeordnet werden: Risikoserfassung – Bedarfs Berechnung – Ist Zustand – Vergleich Zahlenwerte – Maßnahmen 


Arbeitsblätter:
den Aktivitäten des Ernährungsassessments werden im nächsten Schritt die Arbeitsblätter zugeordnet: Screening Ernährungszustand – Berechnung Energie und Flüssigkeit – Ernährungsprotokoll – Auswertungsbogen 


Interpretation:
jedes Ergebnis in einem Ernährungsaessessment mit Hilfe von Arbeitsblättern/ Computerprogramm muss zwingend von einem Diätassistent/ Oecotrophologe/ Ernährungsberater interpretiert werden. 


Ausführende Organe

Das Konzept ist für Fachkräfte konzipiert, namentlich für … 

- Ärzte, Apotheker 
- Ernährungsberater, Diätassistenten 
- Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen  
- Krankenkassen, Verbände, Vereine 
- Fachkräfte aus dem Gesundheitssystem

 


 

Fastfood und Kinder

 

Auswahl der Kunden für die Ernährungsberatung

 

Indikationsstellung zur Teilnahme
1. Erwachsene mit Tendenz zum Untergewicht (BMI < 18,5)
2. Erwachsene mit Adipositas Grad I (BMI 30-35) oder Erwachsene mit Tendenz zum Übergewicht und …
- einer behandlungsbedürftigen Krankheit [A]

- zusätzlichen Risikofaktoren [B]

3. Erwachsene mit einer Erkrankung (siehe Ernährungsmedizin)
4. Alle Erwachsene mit freier Willenserklärung zur Teilnahme

[A] Als Krankheiten gelten, sofern ein Zusammenhang mit erhöhten Körpergewicht plausibel erscheint: Herz-, Kreislauferkrankungen, Hypertonie, Fettstoffwechselstörung, Diabetes Typ [B] Als Risikofaktoren gelten: familiäre Belastungen, wie: Diabetes Typ II bei den Eltern, Herzinfarkt oder Schlaganfall vor dem vollendeten 55 Lebensjahr bei Verwandten ersten oder zweiten Grades

Kontraindikationen zur Teilnahme


Zur Sicherstellung des Erfolges sind nachfolgende Kriterien einzuhalten. 

Eine Teilnahme kann nicht erfolgen, bei … 

- Erwachsenen ohne ausreichende Motivation zur Verhaltensänderung
- Fehlernährungsformen, die auf Erkrankungen basieren
- Erwachsene mit extremer Adipositas (BMI > 35)
- psychische Probleme 

 


 

Aufbau und Struktur

 

Aufbau des Präventions-Konzeptes

 

Der Zeitrahmen für das Konzept umfasst mindestens zwei persönliche Gespräche. Im ersten werden die auszufüllenden Bögen erläutert und übergeben. Im zweiten Gespräch werden vom Berater die Bögen im Computer erfasst, ausgewertet und ausgedruckt (Dauer für den Berater ca. 2-3 min.).

Von der Zieldefinition bis zur Auswertung unterstützt Sie das Programm. Als Grundlage zur Interpretation und damit zur Empfehlung dient der Bogen "Evaluierung zum Ernährungsassessment".

Diese Vorgehensweise umfasst im einzelnen …

 

prevkonz konzeptparameter 

 

Vorgehensweise mit dem Kunden 

Das Konzept basiert auf der Erhebung der relevanten Informationen für den Ernährungsstatus. Die dabei zu verwendende Ernährungssoftware  "Evaluierung zum Ernährungsassessment" besteht aus drei Blättern zur Datenerhebung und einem Auswertungsblatt.  Das Auswertungsblatt ist die Grundlage für das Kundengespräch (Ernährungsberatung). Das Einpflegen der Daten in die Ernährungssoftware dauert für den Berater ca. 3-4 min. Die Ernährungssoftware können Sie kostenlos herunterladen und testen.

Vorgehensweise 

1. Öffnen Sie die Ernährungssoftware immer mit dem Adobe Reader Danach können
   Sie das leere Verzehrprotokoll ausdrucken. Das Protokoll ist das Arbeitsblatt für den Kunden. 

2. Übergeben Sie  das leere Verzehrprotokoll an Ihren Kunden. Er/Sie soll 5-Tage seinen täglichen
    Lebensmittelverzehr in das Protokoll eintragen. Dabei ist für jede verzehrte Portion ein Strich in das    
    entsprechende Kästchen auf dem Protokoll einzutragen. Angaben über die Größe einer Portion finden Sie
    unter der Tabelle. Des Weiteren können Sie Ihrem Kunden ein Infoblatt zu den Portionsgrößen mitgeben. 

3. Beim nächsten Kundenkontakt wird das Verzehrprotokoll in das Programm übertragen. Dazu wird die
   Anzahl der Striche über die PC-Tastatur in das jeweilige Kästchen des Computerprogramms eingegeben. Im
   zweiten Schritt füllen sie mit dem Kunden die Datenblätter Screening, Energie und Flüssigkeit aus.
   Die Dateneingabe auf den Arbeisblättern wird mit dem Button -Berechnen- abgeschlossen.  

4. Am Ende des Gespräches drucken sie die Seite "Evaluierung" für den Kunden aus. Damit erhält der Kunde    
   von Ihnen sein  persönliches Ergebnis zum Lebens- und Ernährungsstatus.

 


Ernährungscheck

 

Download der Ernährungssoftware

 

Hier können sie die Vollversion der Ernährungssoftware "Evaluierung zum Ernährungsassessment" downloaden. Sie können die Ernährungssoftware zeitlich unbegrenzt einsetzen. Die Ernährungssoftware ist für Ernährungsberater konzipiert. Mit dem Programm Ernährungsassessment erhalten sie einen einfachen Zugang zu Ihren Kunden. Alle Bögen sind selbsterklärend und einfach aus zufüllen. Drucken Sie den Bogen Verzehrprotokoll aus und übergeben diesen an ihren Kunden. So stellen sie einen Zweit-, Drittbesuch sicher.

Nachdem die Berechung erfolgt ist, drucken sie die Bögen aus und verwenden diese für das Kundengespräch (Die Daten können nicht gespeichert werden). Wenn sie das Programm zum Ernährungsassessment geladen haben, sollten sie die Orginaldatei sichern, ein Kopie davon erstellen und mit dieser Kopie arbeiten. 


Download Ernährungscheck

 

 

 

 

Mit einem Klick auf das Bild der Ernährungssoftware gelangen sie in den Downloadbereich.  

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären sie sich damit einverstanden, das wir Cookies verwenden.