Eiweiß

Index


Proteine als Nahrungsbaustein

 

 

 

 

 

 

 

 

Eiweiße, Protine 

 

Proteine (Eiweiße) bestehen in ihrer kleinsten Einheit aus Aminosäuren. Die Aminosäuren werden in essentielle, semiessentielle und nichtessentielle aufgeteilt. Essentiell bedeutet, dass unser Körper die Aminosäuren nicht selber herstellen kann.

Der Stoffwechsel von Proteinen/ Aminosäuren ist im ständigen Fluss, da unser Körper seine Zellen permanent auf- und abbaut. Wir besitzen keinen Speicher für Protein im Körper. Aus dieser Situation leitet sich die Notwendigkeit der kontinuierlichen Zufuhr von Protein über unsere Ernährung ab. Fette und Kohlenhydrate können ineinander umgewandelt werden, Aminosäuren/ Proteine nur zum Teil. 

 

Der Grundaufbau eines Proteine lässt sich am einfachsten mit einer Perlenkette erklären. Dabei stellt jede Perle eine Aminosäure dar. Wenn Sie die Perlenkette in eine Hand legen, haben sie die räumliche Struktur von Proteinen. 

 

Die Anzahl und das Verhältnis der einzelnen Aminosäuren aus der aufgenommenen Nahrung macht die Wertigkeit des Proteins aus. In besonderen Lebenslagen ist es notwendig, bestimmte Aminosäuren vermehrt aufzunehmen. Im persönlichen Ernährungscheck erfahren sie, ob ihre Eiweißversorgung vollwertig und ausreichend ist. 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären sie sich damit einverstanden, das wir Cookies verwenden.