Enterale Ernährung

Index

 

Komplikationen 


 Komplikation Diarrhoe              
 Osmolarität zu hoch  Nahrung mit geringerer Osmolarität
 Flussrate, Bolus zu hoch    Flussrate verringern
 Nahrung zu kalt  auf Zimmertemperatur erwärmen
 Hyperalbuminämie  bedarfsgerecht Ernährung
 Fettresorptionsstörung  niedermolekular, MCT reiche SN
 Medikamente  ggf. Medikament wechseln
 keine Ballaststoffe  SN mit wasserlöslichen BS 
 bakterielle Verunreinigung           Überleitset wechseln, geschlossene Systeme

 

 

 Komplikation Obstipation      
 Ballaststofffreie Nahrung          Sondennahrung mit wasserlöslichen BS
 Flüssigkeit zu niedrig nach Krankheit, 35 ml Fl. /kg KG-Gewicht
 geschädigte Darmflora SN mit hohen Anteil wasserlöslicher BS 
 Medikamente ggf. Medikament wechseln 

 

 Komplikation Erbrechen         
 Flussrate, Bolus zu hoch   Flussrate anpassen 
 Nahrungsmittelreaktionen Allergien, Unverträglichkeiten     
 veränderte Sondenlage Sondenlage überprüfen
 Medikamente ggf. Medikament ändern

  

 Sondenverstopfung

 Das Lumen der Sonde nie mit Mandrin, Draht o.ä. öffnen! Verletzungsgefahr!

 - mit kleinlumiger Spritze vorsichtig spülen (hohen Druck aufbauen) 
 - mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser, Cola oder Pepsinwein spülen 
   (Beachte: Alkohol und Krankheitsbild) 

 

 Aspiration

  • Prophylaxe: Hochlagerung bei der Nahrungsapplikation
  • regelmäßiges Absaugen eines duodenogastralen Refluxes
  • Duodenal- oder Jejunalsonden Sondenlage überprüfen
  • zu rasche und zu hohe Zufuhr von Nahrung vermeiden

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären sie sich damit einverstanden, das wir Cookies verwenden.